Badgestaltung exklusiv – statt Nasszelle Wohlfühloase mit Wellnessfaktor

indirekte-beleuchtung

Indirekte Beleuchtung schafft behagliche Atmosphäre

Auch ein kleines Bad nur mit Dusche oder kleiner Badewanne lässt sich mit kreativen Ideen zu einer Wellness-Oase umgestalten. Niemand muss in einer trostlosen Nasszelle unter die Dusche huschen und sich im Bad nur solange aufhalten wie nötig. Mit Phantasie und Liebe zum Detail sowie den richtigen Accessoires lässt sich jedes noch so unscheinbare Bad in einen ansehnlichen Wellness-Tempel verwandeln. Der Verwandlungseffekt ist auch bei kleinerem Budget groß, wenn gezielt und gut geplant bei der Badneugestaltung vorgegangen wird. Farben spielen dabei ebenso eine Rolle wie Licht und Düfte, hübsche Hingucker in Form von Deko und die passenden Badmöbel als Stauraum.

Zarte Pastelltöne für ein frühlingsfrisches Bad

Der trostlose erste Eindruck in einem langweiligen Bad entsteht oft durch ebenso langweilige Farben. Es muss nicht immer nichtssagendes Weiß sein, vielmehr ist ein kreativer Einsatz farblicher Akzente bei der Neugestaltung im Bad ein Schritt in die richtige Richtung. Gerade in kleineren und eher engen Bädern schaffen helle Pastelltöne wie duftiges Orange oder zartes Hellgrün den Eindruck von Luft, Licht und Weite. Dabei müssen nicht unbedingt gleich die Fliesen ausgetauscht oder übermalert werden, manchmal reicht schon das Streichen einer Wand in einer anderen Farbe, um dem Auge etwas Neues und Angenehmes zu bieten. Wer nicht gleich renovieren möchte, kann auch hier und da ein farbiges Handtuch drapieren oder die ein oder andere Fliese mit einem bunten Muster bekleben – das geht schnell und sieht trotzdem toll aus.

farbtupfer

Farbige Dekoelemente für’s Bad

[Foto: © Lsantilli - Fotolia.com]

Mit Deko im Bad vom Urlaub träumen

Wer träumt nicht unter der Dusche gerne vom letzten Urlaub am Strand mit Möwengeschrei und Muscheln? Das Urlaubsfeeling lässt sich mit wenig Einsatz im Bad durch das gezielte Aufstellen von Deko wie Muscheln oder kleinen Deko-Möwen und Seesternen herbeizaubern.

muscheln

Muscheln bringen in Urlaubsstimmung

Ist ausreichend Platz vorhanden, sorgen bequeme Sitzmöbel und schöne Wandbilder für Gemütlichkeit im Bad. Ebenso wichtig für eine gute und entspannende Atmosphäre sind aromatische Düfte. Duftkerzen und andere Raumdüfte mit dem Lieblingsaroma bringen gute Laune und wirken beruhigend auf die Nerven. Für die extra Portion Wellness sorgen Badezusätze mit entspannenden und pflegenden Eigenschaften.

Badteppich und viel Stauraum für die neue Wohlfühloase

Die nackten Füße lieben es nach dem Baden oder Duschen angenehm weich. Ein flauschiger Badteppich oder nicht zu kleiner Badvorleger ist daher ein Muss für die Wohlfühlatmosphäre. Selbstverständlich sollten Handtücher, Badetücher und Duschtücher entsprechend kuschelig sein. Wenn als Tüpfelchen auf dem i für den nötigen Stauraum durch Badregale und andere Badmöbel gesorgt wird, kann mit dem Wellness im eigenen Bad eigentlich nichts mehr schief gehen. Ein Griff nach dem flauschigen Badetuch im gut aufgeräumten Badezimmer, und Wellness-Fans können die Seele baumeln lassen!

Google+ Profil der Autorin

Comments are closed.