The Tiny Project – Wohnraum mal anders

außenansicht

Außenansicht des “Tiny House”

Alek Lisefski ist ein amerikanischer Webdesigner, der eine außergewöhnliche Idee hatte. Er wollte in einem kleinen, selbst gebauten Haus mitten in der Natur wohnen. Klein genug, um sich von dem ganzen Überfluss des Alltags zu lösen und doch mit all den Annehmlichkeiten, die man von seinen eigenen vier Wänden erwartet. Also startete er das “Tiny Project”. Ziel war es, nicht nur sein Wohnumfeld, sondern somit auch sein ganzes Leben simpler und bewusster zu gestalten. Dafür musste ein effizientes und organisiertes Konzept her. Es wurde ein Haus entwickelt, was alle Bereiche des täglichen Lebens abdeckt: ein Wohnraum mit Sitzmöglichkeiten, Platz zum Arbeiten, eine Küche, ein Schlafbereich und ein Badezimmer. Alles wurde auf das Wesentliche reduziert, kein überflüssiger Stauraum oder ungenutzer Platz. Außerdem bietet dieses Haus das direkte Erleben der Natur – man ist fast gezwungen auch öfters seine Zeit im Freien zu verbringen – doch genau das war Alek’s Intention. Dieses Haus kann für Viele als Inspiration dienen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und sein eigenes Heim strukturiert und funktionell zu gestalten – und ohne Balast jeden Tag aufs Neue zu genießen. Frei nach dem Motto “Less House, More Life” (zu deutsch: weniger Haus, mehr Leben).


Copyright “The Tiny Project

Google+ Profil der Autorin

Comments are closed.