Mit wenig Aufwand großartige Effekte bei der Wandgestaltung erzielen

wandgestaltung

Nicht immer ist es möglich, bei der Wandgestaltung seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Gerade bei Mieträumen oder Wandmaterialien, die sich nur schwer streichen oder großflächig abdecken lassen, ist guter Rat teuer. Dabei gibt es eine Vielzahl von Methoden und Produkten, mit denen man schnell und unkompliziert Farbe ins Geschehen bringt und seinem persönlichen Stil Ausdruck verleihen kann.

Dekorationsgegenstände an der Wand anbringen

Am gängigsten sind Bilder aller Art, die in der Form von eigenen Fotos, Kunstwerken, Drucken oder ganzen Fotocollagen zu verschiedenen Themen Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Man kann hierbei die Raumnutzung als Inspiration ansehen und in der Küche Essbares oder Natürliches anbringen, im Wohnzimmer mit Urlaubsschnappschüssen für Stimmung sorgen oder im Schlafzimmer durch beruhigende Motive eine Wohlfühloase kreieren. Für gewöhnlich eignet sich ein großflächiges Motiv besser als die Kombination aus mehreren Bildern, es sei denn, diese werden zu einer harmonischen Einheit zusammengefügt. In diesem Fall ist das Anbringen einer Pinnwand oder einer Magnettafel eine gute Alternativ zum klassischen Aufhängen von Bildern, da vor einem gemeinsamen Hintergrund immer wieder die unterschiedlichsten Motive zusammengebracht werden können. Weitere Dekorationsgegenstände, die sich an der Wand gut machen, sind:

  • Spiegel
  • Uhren
  • florale Elemente
  • Wandbehänge aus Stoff
  • Holz- oder Wanddekoration aus edlem Metall
  • Lampen, Leuchten oder indirekte Beleuchtung

Mit Wandtattoos bzw. Wandstickern erzielt man einen ähnlichen Effekt wie mit Bildern, wobei diese in zahlreichen Motiven und Themensets zu haben und ebenfalls unkompliziert in der Handhabung sind. Neben Bildmotiven der konkreten und abstrakten Art sind Sprüche und Schriftzüge angesagt, die zum Denken anregen oder das eigene Lebensmotto darstellen.

Indirekt die Wand in Szene setzen

Es muss nicht immer ein Dekorationsgegenstand direkt an der Wand angebracht werden. Vielmehr erreicht man es mit wenigen Handgriffen durch das Arrangieren der Möbel und gezielte Lichteffekte, Wände als effektvollen Hintergrund zu nutzen. Regale, die an die Wand gestellt werden, lassen sich mit den verschiedensten dekorativen Gegenständen ergänzen, sodass eine neutrale Wandfläche Farbe verliehen bekommt. Das ist besonders empfehlenswert für alle, die gern regelmäßig frischen Wind ins Wohndesign bringen und abwechselnd unterschiedliche Gegenstände als Farbakzente nutzen wollen. Saisonale Dekoration mit blühenden Blumen in Vasen oder ausgefallene Figuren und selbst gemachte Bastelarbeit machen sich besonders schön als Wanddekoration. Man sollte auf keinen Fall die Rechnung ohne das Licht machen, denn mit passender Beleuchtung von oben, unten, vorne oder Licht hinter einem Gegenstand verbreitet dieser eine gewisse Stimmung. Der Raum gewinnt an Größe, die Wände an Helligkeit und Sauberkeit, die Wandgestaltung an Ordentlichkeit.

 

Google+ Profil der Autorin

Comments are closed.